• NQE (RUS)
  • NQE (AFG)

Informationsnachmittage 2020:

 

1. TerminDienstag07.04.202015:00 Uhr
2. Termin
Donnerstag
23.04.2020
15:00 Uhr

 

Wegen Bauarbeiten ist unsere Schule in den Frühjahrsferien vom 2. bis 13. März geschlossen. Anmeldungen für das Wirtschaftsgymnasium und die Nachqualifikation Englisch können Sie uns gerne per Post oder per E-Mail unter BS31@hibb.hamburg.de zuschicken. 

Ab Montag, dem 16. März sind wir in der Zeit von 07.00 Uhr bis 15.15 Uhr wieder für Sie da. Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

Nachqualifikation Englisch (NQE)

Schulische Nachqualifikation für Migrantinnen und Migranten mit dem Schwerpunkt Englisch (NQE) - Für Informationen zum Corona-Virus klicken Sie bitte die Hauptseite an!

Die Berufliche Schule Am Lämmermarkt bietet jugendlichen Migrantinnen und Migranten ohne oder mit geringen Englischkenntnissen die Möglichkeit, innerhalb eines Schuljahres

  • ausreichende englische Sprachkenntnisse für den Einstieg in das Duale System oder
  • für den Besuch einer weiterführenden Schule zu erwerben
  • und dabei gleichzeitig die Deutschkenntnisse zu verbessern.

Die Nachqualifikation mit Schwerpunkt Englisch (NQE) vermittelt keinen zusätzlichen Abschluss.

Bei Bewerbern/-innen für weiterführende Schulen (insbesondere Höhere Handelsschulen, Berufliche Gymnasien etc.) kann nach dem Besuch der NQE die verbesserte Englischnote ggf. als zusätzliches Kriterium zum Zeugnis des ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses (ESA-Abschluss) oder dem Zeugnis des mittleren Schulabschlusses (MSA-Abschluss) herangezogen werden.

Erfahrungsgemäß können die Schülerinnen und Schüler anschließend mit Erfolg in der Berufsschule oder in weiterführenden Schulen mitarbeiten. Gleichzeitig verbessern sie ihre Chancen für eine Bewerbung im dualen System.

Die in NQE-Klassen erworbenen Englischkenntnisse entsprechen in etwa denen nach sechs Jahren Englischunterricht.

Schülerinnen und Schülern mit mittlerem Schulabschluss, die ein Abitur oder Fachabitur anstreben, werden solide grammatische Kenntnisse vermittelt, sie müssen jedoch im Wortschatzbereich ggf. Defizite aufarbeiten.

  • Voraussetzungen:
  • Erster allgemeinbildender oder mittlerer Schulabschluss (ESA-, bzw. MSA-Abschluss) oder anerkannter gleichwertiger Schulabschluss aus dem Herkunftsland,
  • die Schülerinnen und Schüler sind berufsschulpflichtig, d. h. sie haben bisher weniger als 11 Jahre die Schule besucht,
  • keine oder nur geringe Englischkenntnisse (maximal 3 Jahre Englischunterricht),
  • Erstwohnsitz in Hamburg.

Wenden Sie sich bitte ggf. für eine Beratung an Frau Pietsch oder Frau Bieberich (Kontakt).

Europaschule in Hamburg